LICHTKÖRPER UND SCHATTENWESEN // Flackertanz

Üblicherweise verheißen Kerzen, sobald sie in Songtexten angezündelt werden, brennenden Kitsch oder wächserne Pathetik. Don van Vliet aber vernichtete das eine wie das andere durch krude Fröhlichkeit. Und tut das – man könnte das als Tele-Booglarisierung bezeichnen – immer noch, inzwischen eben von irgendwo hinter der Venus aus, wo er dieses Jahr auch seinen 75.Geburtstag feierte. Die Topografie der Van Vliet´schen Innenwelt bleibt wundersam: verwunschenes Gelände, beschienen von fremden Himmelskörpern und durchzogen von Schattenschluchten, bevölkert von Fabelgetier. Dieses flackertanzende Hirn, wilde Ton- und Farbschleuder – vielleicht war die Erde auch gar nicht sein angestammter Lebensraum.

Advertisements

10 Kommentare

  1. Was soll ich sagen, der Mann ist neben John Cale und Pete Townshend seit Jahrzehnten Stammpersonal meiner persönlichen musikalischen heiligen Dreifaltigkeit. Grandioser Sonntagsbeitrag, hallelujah… 😉
    Liebe Grüße,
    Gerhard

    Gefällt 1 Person

      1. …und darüber hab ich mich natürlich gefreut! (Ich hab gleich meinem Mann, meiner Mutter und meinem Bruder erzählt, dass ich in einer Zeitung steh. Und keiner hat gefragt „Was hast du angestellt?“)

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s